Qi Gong

“Besser, jünger, gesünder” anstatt “höher, schneller, weiter”

Fühlst du dich häufig gestresst, überfordert und angespannt? Hast du keine Energie für die Dinge, die dir eigentlich wichtig sind? Sehnst du dich nach innerer Ruhe, Entspannung und Gelassenheit?

Dann ist Qi Gong genau das Richtige für dich. Denn das Ziel der chinesischen Lehre ist es, die eigene Lebensenergie zu steigern.

Die sanften, fließenden Bewegungen reduzieren Stress, lösen Anspannungen im Körper und beruhigen den Geist. Nach den Übungen fühlst du dich erfrischt, energetisiert und zugleich ruhiger.

Warum Qi Gong?

Als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) hat die östliche Bewegungstherapie gleich mehrere positive Wirkungen, denn sie

  • fördert und erhält Gesundheit und Vitalität
  • stärkt das Immunsystem
  • fördert die Beweglichkeit
  • regt Blut- und Lymphfluss an
  • verfeinert die Selbstwahrnehmung
  • unterstützt Heilungsprozesse
  • erzeugt Lebensfreude

Qi Gong Übung - Die Sonne bewegen
Wie läuft eine Qi Gong Stunde ab?

Üblicherweise beginnt eine Einheit mit sanften Aufwärmübungen für den gesamten Körper. Den Hauptteil bildet eine Abfolge fließender Bewegungen, den so genannten Donggong-Übungen. Zum Abschluss gibt es eine Meditation, Entspannung oder Selbstmassage.

Da die Atmung ein wichtiges Qi Gong-Prinzip ist, wird der Fokus im Verlauf einer Stunde immer wieder darauf gerichtet. Dabei unterstützt die ein oder andere Atemübung.

Im Sinne einer ganzheitlichen Übungsmethode wird auch der Geist mit Hilfe von Visualisierungen in die Übungen mit einbezogen. Er wird dadurch reguliert und beruhigt.

Du brauchst keine spezielle Ausstattung, denn du kannst ganz einfach in bequemer Kleidung im Stehen üben.

Für wen ist Qi Gong geeignet?

Das Schöne an dieser Form der Bewegungstherapie ist, dass wirklich jede*r es üben und sein eigenes Wohlbefinden steigern kann. Bei eingeschränkter Bewegungsfähigkeit profitierst du auch sitzend auf einem Stuhl von den ganzheitlichen Übungen.

Übrigens…

…war die Lehre ursprünglich den chinesischen Kaisern vorbehalten und wurde von Dynastie zu Dynastie weitergegeben. Den Übungen wurde eine verjüngende Wirkung nachgesagt. Das geheime Wissen wurde daher streng behütet. Erst später wurden diese schließlich auch der breiten Bevölkerung als Heilmethode zur Verfügung gestellt.

…gibt es heute allein in China ca. 1000 verschiedene Qi Gong-Schulen. Daher variieren die Stile, Durchführungsarten und Übungsabläufe stark.

Die Urkunde zu meiner Qi Gong Trainerausbildung findest du hier. Diese habe ich im August 2021 bei der terramedus Akademie für Gesundheit absolviert.

Jetzt Termin vereinbaren

Kontaktiere mich gerne bei Rückfragen und um einen Termin zu vereinbaren