Thai Massage

Thai Massage ist so, als ob ich für dich Yoga mache.

Wenn es nach einem langen Tag am Schreibtisch im Nacken zieht, die Muskeln verspannt sind, du gestresst bist. Wenn du selbst keine Lust oder Energie hast, dich noch zu bewegen – dann ist eine Thai Massage die perfekte Möglichkeit, für dein Wohlbefinden zu sorgen.

Dein ganzer Körper wird gestreckt, mobilisiert und Akupressur-Punkte werden stimuliert. Vergiss die Sorgen und Probleme des täglichen Lebens für eine Zeit und genieße die wohltuende Wirkung der achtsamen Berührungen.

Thai Massage ist im Gegensatz zu Wellness-Massagen keine „Streichel-Massage“ und kann an der ein oder anderen verspannten Stelle etwas schmerzhaft sein. Doch es lohnt sich, denn im Anschluss fühlst du dich herrlich entspannt.

Positive Effekte

  • Lösen von Blockaden
  • Anregung der Durchblutung und der Verdauung
  • Versorgung des Körpers mit frischem Sauerstoff
  • Entspannung der Muskeln
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Geistige Ruhe und Ausgeglichenheit

Wie läuft das ab?

Eine typische Thai Massage wird in lockerer, bequemer Bekleidung auf einer Bodenmatte durchgeführt. Der traditionellen Lehre zufolge verlaufen Energiebahnen durch den ganzen Körper. Mit Daumen, Handballen oder Ellenbogen massiere ich Druckpunkte entlang dieser Bahnen mit rhythmischen Bewegungen. Außerdem gehören Streckungen zu den Behandlungstechniken. Diese entsprechen klassischen Yoga-Asanas und dehnen die Muskeln.

Die traditionelle Thai Massage wird ohne Öl durchgeführt. Auf Wunsch kann jedoch an einigen Stellen wie z. B. im Nackenbereich ein Kräuterbalsam verwendet werden. Mit seinem wärmenden Effekt verlängert es die entspannende Wirkung über die Massage hinaus.

Die östliche Lehre betrachtet den Körper als Ganzes. Daher wird für das allgemeine Wohlbefinden stets der gesamte Körper berücksichtigt. Bei Rückenschmerzen kann beispielsweise die Dehnung der Beinrückseiten zur Linderung beitragen, da die Energiebahn über die gesamte Körperrückseite verläuft.

Durch die rhythmischen Massagebewegungen und dynamischen Streckungen vertieft sich dein Atem. Dies trägt zusätzlich zu deiner Entspannung und Regeneration bei.

Eine Massage von 60 Minuten ist perfekt, um dein Allgemeinwohl zu steigern und deinen Körper von oben bis unten zu mobilisieren. Wenn du an bestimmten Stellen besonders verspannt bist, empfiehlt es sich, auf 90 Minuten zu verlängern. So ist ausreichend Zeit für die schmerzenden Regionen und den Rest des Körpers kommt auch nicht zu kurz.

Mehr Infos?

Momentan biete ich Thai Massage für Frauen in der Praxis für Logopädie Carolin Huss in Albeck oder als mobile Massage bei dir zu Hause an. Genauere Informationen zum Angebot findest du hier. Wenn du Fragen hast oder einen Termin vereinbaren möchtest, kontaktiere mich gerne.

Mein Zertifikat habe ich im Sommer 2019 im 1:1 Training im Wat Pan Whaen Learning Center in Chiang Mai in Nordthailand erworben. Ich war auf Anhieb fasziniert von dieser Art, anderen Menschen zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen.

Jetzt Termin sichern!

Kontaktiere mich gerne bei Rückfragen und um einen Termin zu vereinbaren.